Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Gegenwart: Begriff für die Zeit, in der Ereignisse stattfinden. Die Gegenwart hat keine bestimmte Dauer und ist abgesehen von den jeweiligen Ereignissen nicht durch irgendetwas ausgezeichnet, was sie von anderen Zeiträumen unterscheidet. Siehe auch Vergangenheit, Gegenwart, Zeit, Zeitloses, Zukunft, Wahrheit, Dauer.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
I 81
Zeit/Chisholm: Gegenwart: einzige Zeit, die besteht. - "Jetzt" ist redundant - Zeiten: Unterarten von Sachverhalten, die entweder bestehen oder nicht bestehen - (s.o: ChisholmVs "Zeiten" als Entitäten) - Erkennen der Gegenwart: wenn ich weiß, dass es regnet weiß ich, dass die gegenwärtige Zeit eine ist, in der es regnet. - Zeiten: Konjunktionen von Ereignissen oder Sachverhalten (nicht als Entität sondern als Sachverhalt). - "Damals": redundant: "er schrieb sich um 2 Uhr die Eigenschaft zu, so zu sein, dass es 4 Uhr war.

Chi I
R. Chisholm
Die erste Person Frankfurt 1992

Chi III
Roderick M. Chisholm
Erkenntnistheorie Graz 2004

> Gegenargumente gegen Chisholm



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 27.05.2017