Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Intrinsisches: Intrinsisch sind Eigenschaften, die nicht durch Beziehungen zu anderen Gegenständen zustande kommen, z.B. ein bestimmtes Alter zu haben. Intrinsische Eigenschaften sind nicht mit wesentlichen Eigenschaften zu verwechseln, z.B. ist ein bestimmtes Alter meist nicht wesentlich für einen Gegenstand. Extrinsisch sind Eigenschaften, wie z.B. berühmt zu sein, also Eigenschaften, die dadurch entstehen, dass es andere Gegenstände gibt, und diese anderen Gegenstände eine Relation zu dem fraglichen Gegenstand haben.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
I 176
Intrinsische Eigenschaften/Putnam: Problem: werden sie abgelehnt, dann ist kein äußeres Ding oder Ereignis auf eine spezielle, essentielle oder intrinsische Weise mit irgendeiner Beziehung verbunden, die es zu anderen Dingen haben mag ( unsere Gedanken eingeschlossen). - So wird Referenz zu einem okkulten Phänomen.
I 186
Intrinsische Erklärung/Putnam: wenn es intrinsische Erklärungen innerhalb der Welt gäbe, würde die Welt selbst wie ein Geist - dann kann der Materialismus nicht wahr sein.

Pu I
H. Putnam
Von einem Realistischen Standpunkt Frankfurt 1993

Pu II
H. Putnam
Repräsentation und Realität Frankfurt 1999

Pu III
H. Putnam
Für eine Erneuerung der Philosophie Stuttgart 1997

Pu IV
H. Putnam
Pragmatismus Eine offene Frage Frankfurt 1995

Pu V
H. Putnam
Vernunft, Wahrheit und Geschichte Frankfurt 1990

> Gegenargumente gegen Putnam
> Gegenargumente zu Intrinsisches



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 26.05.2017