Philosophie Lexikon der Argumente

Home Screenshot Tabelle Begriffe

 
Terminologien: Hier werden Besonderheiten des Sprachgebrauchs der einzelnen Autoren erklärt.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

Sigmund Freud über Terminologien – Lexikon der Argumente

Ricoeur I 105
Terminologie/Freud/Ricoeur: Hauptvorgänge in der Traumdeutung: Verdichtungsarbeit und Verschiebungsarbeit.
Ricoeur: [Das sind] Sinneffekte, die sich durchaus mit rhetorischen Verfahren vergleichen
lassen. Freud selbst vergleicht die Verdichtung mit einer knappen, lakonischen Redewendung, einem lückenhaften Ausdruck. Gleichzeitig ist sie ein Gebilde aus verschiedenartigsten Ausdrücken, die mehreren Gedankenketten angehören; die Verschiebung vergleicht er mit einer Dezentrierung, einer Verlagerung des Mittelpunkts oder auch mit einer Akzent- oder Wertverschiebung, bei der die verschiedenen Vorstellungen des latenten Inhalts im manifesten Inhalt ihre »psychischen Intensitäten« vertauschen. Diese beiden Vorgänge bezeugen, im Bereich des Sinns, eine >Überdeterminierung, die an die >Deutung appelliert.
Chiffriermethode: Vgl. >Symbol/Freud.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders. Übersetzungen: Lexikon der Argumente
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.

Freud I
S. Freud
Vorlesungen zur Einführung in die Psychoanalyse Hamburg 2011

Ricoeur I
Paul Ricoeur
Die Interpretation. Ein Versuch über Freud Frankfurt/M. 1999

Ricoeur II
Paul Ricoeur
Interpretation theory: discourse and the surplus of meaning Fort Worth 1976

Send Link
> Gegenargumente gegen Freud

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Y   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z