Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
Brocker I 856
Demokratie/Pettit: Pettit These: Demokratie sei eher als »contestatory« ((s) wetteifernd) denn als »consensual« ((s) auf Einklang bedacht) aufzufassen (1). Das bedeutet, dass alle politischen Entscheidungen, insbesondere die Beschlüsse über staatliche Direktiven und staatliche Regulation, vor einer kritischen Öffentlichkeit begründungspflichtig sind und prinzipiell als anfechtbar zu gelten haben.
Verfahren: Die Basis dafür sollten nach Pettit in einer „deliberative republic“ ((s) beratenden Republik) gelegt werden. (2) Dabei geht es darum, den Argumenten anderer stets Gehör zu verschaffen. Demokratie wirke dadurch „inklusiv“ in Bezug auf Minderheiten.
PettitVsPettit: in seinem späteren Werk Gerechte Freiheit finden sich allerdings Aussagen, die diese deliberative Dynamik der Demokratie wieder zurücknehmen und betonen, dass vor allem die Verhinderung von staatlicher Zwangsgewalt den Kern des republikanischen Demokratieverständnisses markiere. (3)
Dann geht es also weniger um bürgerschaftlichen Disput und stärker um einen Konsens in Bezug auf die Einschätzung staatlicher Interventionsrechte. Siehe Staat/Pettit.


1. Philip Pettit, Republicanism. A Theory of Freedom and Government, Oxford 1997, S. 185
2. Ebenda S. 187
3. Philip Pettit 2015, Gerechte Freiheit. Ein moralischer Kompass für eine komplexe Welt, Berlin 2015. S. 157, vgl. Pettit On the People’s Terms. A Republican Theory and Model of Democracy, Cambridge
2012, S. 22.

Emanuel Richter, „Philip Pettit, Republicanism“, in: Manfred Brocker (Hg.) Geschichte des politischen Denkens. Das 20. Jahrhundert. Frankfurt/M. 2018


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

Pett I
Ph. Pettit
Just Freedom: A Moral Compass for a Complex World New York 2014

Brocker I
Manfred Brocker
Geschichte des politischen Denkens. Das 20. Jahrhundert Frankfurt/M. 2018

Send Link
> Gegenargumente gegen Pettit
> Gegenargumente zu Demokratie

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z