Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

 
Tatsachen, Philosophie: Das, was einer wahren Aussage entspricht oder - nach Auffassung einiger Autoren - mit einer wahren Aussage identisch ist. Probleme ergeben sich durch mögliche mehrfache Zählung von Gegenständen, wenn z.B. von einer Situation gesprochen wird und zusätzlich von der Tatsache, dass diese Situation besteht. Daher bezeichnen einige Autoren die Annahme von Tatsachen als etwas Überflüssiges. Siehe auch Vernunftwahrheiten, Tatsachenwahrheiten, Sachverhalte. Wahrheit, Aussagen, Wissen, Gewissheit, Gedankenobjekte.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
I 118
Tatsachen/Wahrheit/fact checking/Politik/ fake news/Morozov: Das Truth Goggles-Projekt, das von einem MIT-Absolventen entwickelt wurde und in den Medien weithin gefeiert wird, ist ein Schritt in Richtung Automatisierung zumindest einiger der Schritte, die mit der Überprüfung der Tatsachen verbunden sind. (1)
I 119
Wenn der ((s) untersuchte) Artikel einen der mehr als 6.000 (und wachsenden) Einträge in der Datenbank von PolitiFact enthält, werden diese Fakten gelb hervorgehoben, während der Rest des Textes verschwommen ist. Wenn man auf den markierten Claim klickt, wird ein Pop-up-Fenster angezeigt, das zeigt, was PolitiFact von diesem speziellen Claim hält, d.h. ob es wahr ist, halb wahr, meistens wahr, meistens wahr, meistens falsch, falsch, falsch, und so weiter, und auch einige Kontextinformationen liefert.
MorozovVsPolitifact/MorozovVsTruth-Goggles: So treffen wir wieder auf die Doppelklick-Mentalität: "Wahrheit" schleicht sich magisch in unsere Browser ein, während die edlen Bemühungen der Wahrheitssucher bei PolitiFact und der Innovatoren am MIT meist unsichtbar und größtenteils unerklärt bleiben. Aber wer wird die Wahrheitssucher und die Innovatoren beobachten?
Glenn GreenwaldVsPolitifact/Morozov: PolitiFact bezeichnete als "meistens falsch, dass "die amerikanischen Bürger anfällig sind für
I 120
Ermordung" durch ihre eigene Regierung, nachdem die operative Definition des Verteidigungsministeriums von al-Qaida und den Taliban in sehr vager Weise umformuliert worden war. Wie Greenwald bemerkte (…) ; viele prominente Anwälte und die American Civil Liberties Union teilten solche Ansichten. Und dennoch wählte PolitiFact zwei vermeintlich neutrale "Experten", die, wenn man Greenwald glauben darf, alles andere als neutral sind und einfach nur verkappte Neokonservative sind. (2)
Morozov: So bietet die halbautomatische Faktenprüfung einige Lösungen an - sie kann faktische Fehler aufdecken -, aber diese Lösungen könnten auf Kosten der Aufrechterhaltung ideologischer Rahmen gehen, die in Frage gestellt und vielleicht sogar umgestürzt werden sollten.
I 122
Tatsachen/Scheinheiligkeit/Politik/Ruth Grant/Morozov: Grant These: Die pauschale Verurteilung der Scheinheiligkeit muss als politischer Stellvertreter gesehen werden, und zwar vor allem dann, wenn das, was für eine ehrliche Politik gilt, keine prinzipientreue Politik ist, sondern die aufrichtige Eigeninteresse jener Realisten, die in Wirklichkeit nur Zyniker sind. (3)
I 122
Scheinheiligkeit/Politik/David Runciman/Morozov: Runciman These: Einige Arten von politischer Heuchelei sind sogar wünschenswert und ermutigenswert. (…) Es ist nicht so, dass es heute mehr Heuchelei gibt; es ist nur so, dass es mit einer politischen Präsenz von 24 Stunden in den Medien viel leichter zu finden ist. (4)
Verlogenheit/Politik/Martin Jay/Morozov: Martin Jay These: Die Wahrheit zu sagen kann eine Waffe der Mächtigen sein, während Lügen eine Taktik der Schwachen ist. (5) Eine Politik ohne Lügen und Heuchelei wäre keine Politik.
Morozov: Laut Jay wird „Politik, wie auch immer wir uns entschieden haben, ihr Wesen zu definieren und ihre Konturen zu begrenzen, niemals eine völlig faserfreie Zone der Authentizität, Aufrichtigkeit, Integrität, Transparenz und Rechtschaffenheit sein. Und vielleicht ist das letztendlich auch eine gute Sache.“ (6)
I 123
Mehrdeutigkeit/Politik/Debora Stone/Morozov: Stone These: Ambivalenz hat in der demokratischen Politik viele positive Verwendungszwecke; sie ist mehr eine Kunst als eine Wissenschaft. Mehrdeutigkeit ermöglicht die Transformation individueller Absichten und Handlungen in kollektive Ergebnisse und Zwecke. Ohne sie wären Zusammenarbeit und Kompromisse weitaus schwieriger, wenn nicht gar unmöglich. (7) Beispielsweise könnte die Definition einer Politik in recht unklaren, vagen Begriffen den Politikern helfen, Unterstützung von vielen verschiedenen Seiten zu erhalten. "Mehrdeutigkeit erleichtert Verhandlungen und Kompromisse, weil sie es den Gegnern erlaubt, ((s) jeweils für sich ) den Sieg aus einer einzigen Resolution heraus zu beanspruchen". (8)


1. see Andrew Phelps, “Are You Sure That’s True? Truth Goggles Tackles Fishy Claims at the Moment of Consumption,” Nieman Journalism Lab, July 12, 2012, http:// www.niemanlab.org/ 2012/ 07/ are-you-sure-thats-true-truth-goggles-tackles-fishy-claims-at-the-moment-of-consumption.
2. Glenn Greenwald, “PolitiFact and the Scam of Neutral Expertise,” Salon, December 5, 2011, http:// www.salon.com/ 2011/ 12/ 05/ politifact_and_the_scam_of_neutral_expertise.
3. Ruth W. Grant, Hypocrisy and Integrity: Machiavelli, Rousseau, and the Ethics of Politics (Chicago: University Of Chicago Press, 1999), 180.
4. David Runciman, Political Hypocrisy: The Mask of Power, from Hobbes to Orwell and Beyond (Princeton, NJ: Princeton University Press, 2010.
5. Martin Jay, The Virtues of Mendacity: On Lying in Politics, reprint ed. (Charlottesville: University of Virginia Press, 2012), 180.
6. ibid. ibid., 159.
7. Deborah Stone, Policy Paradox: The Art of Political Decision Making, Revised Edition, 3rd ed. (New York: W. W. Norton & Company, 2001).
8. ibid. 159


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.

Morozov I
Evgeny Morozov
To Save Everything, Click Here: The Folly of Technological Solutionism New York 2014

Send Link
> Gegenargumente gegen Morozov
> Gegenargumente zu Tatsachen ...

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z