Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

 
Person, Philosophie: Ein von anderen sich unterscheidendes denkendes und empfindendes Wesen. Im Verlauf der Philosophiegeschichte sind weitere Bestimmungen zu- oder abgesprochen worden, wie Rationalität, Autonomie, Nicht-besessen-werden-können. Während der Mensch und sein Körper altern, hat die Person keine zeitlichen Stadien. Siehe auch Individuum, Recht, Continuants, Identität.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
Corr I 256
Person/Rogers/Shaver/Mikulincer: definierende Merkmale der voll funktionsfähigen Person: Offenheit für Erfahrung, existentielles Leben, organismisches Vertrauen, erfahrungsmäßige Freiheit und Kreativität. Sichere Menschen sind in der Lage, ihre Gedanken und Gefühle tief zu erfahren und diese offen an bedeutende andere weiterzugeben, auch wenn die Gedanken und Gefühle bedrohlich und schmerzhaft sind. (Rogers 1961)(1)
Forschung unterstützt die Behauptung, dass sichere Personen wahrscheinlicher sind als unsichere, alle diese Eigenschaften zu zeigen: Collins und Read 1990(2); Mallinckrodt, Porter und Kivlighan 2005(3); Mikulincer und Orbach 1995(4).


1. Rogers, C. R. 1961. On becoming a person. Boston, MA: Houghton Mifflin
2. Collins, N. L. and Read, S. J. 1990. Adult attachment, working models, and relationship quality in dating couples, Journal of Personality and Social Psychology 58: 644–63
3. Mallinckrodt, B., Porter, M. J. and Kivlighan, D. M., Jr 2005. Client attachment to therapist, depth of in-session exploration, and object relations in brief psychotherapy, Psychotherapy 42: 85–100
4. Mikulincer, M. and Orbach, I. 1995. Attachment styles and repressive defensiveness: the accessibility and architecture of affective memories, Journal of Personality and Social Psychology 68: 917–25


Phillip R. Shaver and Mario Mikulincer, “Developmental, psychodynamic and optimal-functioning aspects”, in: Corr, Ph. J. & Matthews, G. (eds.) 2009. The Cambridge Handbook of Personality Psychology. New York: Cambridge University Press


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.
Rogers, Carl

Corr I
Philip J. Corr
Gerald Matthews
The Cambridge Handbook of Personality Psychology New York 2009

Send Link

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z