Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
Rorty I 202
Wissenschaft/Sellars: ist nicht deshalb rational, weil sie eine Fundierung besitzt, sondern weil sie ein sich selbst korrigierendes Unternehmen ist, bei dem jeder ihrer Sätze in Frage gestellt werden kann, wenn auch nicht alle zugleich.
- - -
Sellars I 71
Wissenschaft/Alltagssprache/Sellars: These: der wissenschaftliche Diskurs ist nur eine Fortsetzung des alltagssprachlichen.
- - -
Putnam III 131
Wissenschaft/Sellars: semantische Beziehungen zu Dingen sollten in der Idealwissenschaft keine Rolle spielen (Williams dito) - Normalsprache/Sellars: bildet die Welt mehr oder weniger angemessen ab, steht aber in keiner objektiven semantischen Beziehung zur Welt. - PutnamVs: erklärt nicht, wie Idealwissenschaft möglich wäre.

Sell I
W. Sellars
Der Empirismus und die Philosophie des Geistes Paderborn 1999

Ro I
R. Rorty
Der Spiegel der Natur Frankfurt 1997

Ro II
R. Rorty
Philosophie & die Zukunft Frankfurt 2000

Ro III
R. Rorty
Kontingenz, Ironie und Solidarität Frankfurt 1992

Ro IV
R. Rorty
Eine Kultur ohne Zentrum Stuttgart 1993

Ro V
R. Rorty
Solidarität oder Objektivität? Stuttgart 1998

Ro VI
R. Rorty
Wahrheit und Fortschritt Frankfurt 2000

Pu I
H. Putnam
Von einem Realistischen Standpunkt Frankfurt 1993

Pu II
H. Putnam
Repräsentation und Realität Frankfurt 1999

Pu III
H. Putnam
Für eine Erneuerung der Philosophie Stuttgart 1997

Pu IV
H. Putnam
Pragmatismus Eine offene Frage Frankfurt 1995

Pu V
H. Putnam
Vernunft, Wahrheit und Geschichte Frankfurt 1990

> Gegenargumente gegen Sellars
> Gegenargumente zu Wissenschaft



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 23.05.2017