Wirtschaft Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

 
Terminologien: Hier werden Besonderheiten des Sprachgebrauchs der einzelnen Autoren erklärt.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
I XIV
Terminologie/Morozov: Solutionismus: die Ideologie des Silicon Valley, es müsse für alles eine (technische) Lösung geben
„Internet-Zentrismus“: die Vorstellung ((s) ist nicht nur im Silicon Valley verbreitet) das Internet sei der „Ort“, an dem alles passiert.
Solutionismus: allein die Verfügbarkeit billiger digitaler Lösungen sagt uns, was repariert werden müsse. Je mehr Flicken wir haben, desto mehr Probleme sehen wir. Aber nicht alle Bugs sind wirklich welche.
I 5
Solutionismus: es geht mehr um die Definition von Probleme als um die Lösung – und die Antwort wird erteilt, bevor die Frage zu Ende formuliert ist. (1)
I 72
Bruno Latour nennt "double click" (2) eine Kommunikation und Wissensproduktion, [die) als relativ unkomplizierte und reibungslose Angelegenheit, (...) ohne Vermittler wie Datenbanken und Suchmaschinen ablaufen könnte. Als normale Computerbenutzer haben wir uns an die Vorstellung gewöhnt, dass Informationen mühelos mit wenigen Klicks in unseren Browsern erscheinen können, wie sie von der ursprünglichen Quelle dorthin gelangen - auf welche sprichwörtliche Wolke sich unsere E-Mail befindet - und was dabei mit ihr geschieht, ist oft viel interessanter als der eigentliche Inhalt dessen, was wir anklicken. Aber leider machen wir uns selten die Mühe, solche Details zu untersuchen. In ähnlicher Weise sind Informationssysteme, die unseren Zugang zu Kampagnendaten vermitteln, nicht wie transparente Gewächshäuser, sondern eher wie Spiegelkabinette.
I 82
Solutionisten nehmen Probleme eher an, als sie zu untersuchen; bewaffnet mit der Idee des "Internet", nehmen sie ganz bestimmte Probleme auf eine besonders internetzentrierte Weise an.
I 128
Techno-Eskapismus/Morozov: ist die These, dass Technologie, hier „das Internet“ Politik überflüssig machen kann. (Vertreter laut Morozov: Peter Thiel, Palantir, Peter H. Diamandis).
Techno-Rationalismus/Morozov: ist die ((s) verwandte) These, §das Internet“ könne das, was an Politik politisch ist, schrumpfen lassen und stattdessen die technokratische Dimension wachsen lassen.
I 130
Technoeskapismus/Diamandis/Morozov: laut Diamandis macht Technologie alles besser und in reicherem Maße verfügbar.(3) (MorozovVsDiamandis/MorozovVsThiel).
132
Techno-Rationalismus/Morozov: will Politik letztendlich darauf beschränken, Schlaglöcher in Straßenbelägen auszubessern.
I 133
Techno-Rationalismus/Eric Schmidt/Google/Morozov: Eric Schmidt bezeichnet Washington als einen etablierten Schutzmechanismus, in dem Gesetze von Lobbyisten geschrieben werden. (4)
MorozovVsSchmidt: das hat Google nie daran gehindert, sein eigenes Lobbying in Washington auszubauen.


1. Vgl. Michael Dobbins, Urban Design and People, 1st ed. (New York: Wiley, 2009), 182.
2. Bruno Latour, “What If We Talked Politics a Little?,” Contemporary Political Theory 2, no. 2 (July 2003): 143– 164.
3. Peter H. Diamandis and Steven Kotler, Abundance: The Future Is Better than You Think, 5th impression (New York: Free Press, 2012), 6.
4. Derek Thompson, “Google’s CEO: ‘The Laws Are Written by Lobbyists,’” The Atlantic, October 1, 2010,
http:// www.theatlantic.com/ technology/ archive/ 2010/ 10/ googles-ceo-the-laws-are-written-by-lobbyists/ 63908.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

Morozov I
Evgeny Morozov
To Save Everything, Click Here: The Folly of Technological Solutionism New York 2014

Send Link
> Gegenargumente gegen Morozov

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z