Philosophie Lexikon der Argumente

Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
Dennett II 201
DennettVsRyle: berüchtigt sind seine Behauptungen, Denken könne sich nur in der öffentlichen Welt abspielen und müsse nicht an einem persönlichen Ort stattfinden.
- - -
ad Ryle I 29
Sprache/Denken/Ryle/(s): Monolog setzt Dialog voraus.
Ryle I 317
Denken/Ryle: wie man aus schon ermittelten Tatsachen etwas ableitet, lernen wir in Wirklichkeit so, wie wir Schach spielen, Rad fahren, oder Torpfosten erkennen lernen, nämlich durch die Praxis, vielleicht unterstützt durch etwas Belehrung.
I 386
Denken/Ryle: kein Selbstgespräch - keine Symboloperation (jedenfalls nicht bewusst) - Umgang mit
Symbolen muss keine Anwendung sein! - Auch unbedachte Rede hat Sinn!
I 390
Denken/Ryle: a) Arbeit - b) Disposition zu Meinungen, Ergebnisse der Arbeit - nichts Verborgenes.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

Ry I
G. Ryle
Der Begriff des Geistes Stuttgart 1969

Den I
D. Dennett
Darwins gefährliches Erbe Hamburg 1997

Den II
D. Dennett
Spielarten des Geistes Gütersloh 1999

Ry I
G. Ryle
Der Begriff des Geistes Stuttgart 1969

> Gegenargumente gegen Ryle

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 21.09.2017