Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

 
Operatoren, Logik: Symbole für das Ausführen einer Funktion., z.B. und; oder; wenn, dann; usw.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

 
Bücher bei Amazon
I 150
Operator/Gesetz/Wahrheitsfunktion/Fodor: "Es ist ein Gesetz" definiert einen nicht-wahrheitsfunktionalen Kontext - (bzw. nicht alle Wahrheitsfunktionen von natürliche-Art-Prädikaten sind selbst wieder natürliche-Art-Prädikate). - Bsp Der Schluss von einer Prämisse der Form "(P umfasst R) und (Q umfasst S)" auf ein Konklusion der Form "(P v Q) umfasst (R v S)" ist gültig! - Kein Natürliche-Art-Prädikat: Bsp "ist entweder Reibung oder Sonnenlicht". - Denn es ist kein Gesetz "durch Reibung oder durch Sonnenlicht wird entweder Wärme oder Photosynthese erzeugt". - Auch wenn die einzelnen Disjunktionsglieder Gesetze sind. - Dennoch: liberaler Reduktionismus: läuft auf eine Verklammerung von einzelnen Disjunktionsgliedern hinaus. - Brückenaussagen: müssen aber Gesetze sein - aus Wahrheitsfunktionen folgen keine natürlichen Arten. - Bsp "Hummel oder Fledermaus".


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

F/L
J. Fodor/E. Lepore
Holism Cambridge USA Oxford UK 1992

Send Link
> Gegenargumente gegen Fodor

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 19.11.2017