Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Wahrheit, Philosophie: Verschiedenste Ansätze nehmen für sich in Anspruch, Wahrheit entweder zu definieren, zu erklären oder ihre prinzipielle Undefinierbarkeit zu behaupten. A. Sprachlich orientierte Theorien setzen entweder eine Übereinstimmung von Aussagen mit Ausschnitten der Welt oder eine Stimmigkeit mit anderen Aussagen voraus. Siehe auch Wahrheitstheorie, Wahrheitsdefinition, Bedeutungstheorie, Korrespondenztheorie, Kohärenztheorie, Tatsachen, Sachverhalte, Paradoxien, Semantik, Deflationismus, Disquotationalismus, Kriterien, Beweise. B. Handlungsorientierte Wahrheitstheorien nehmen eine zukünftige Verwirklichung von Zuständen zum Maßstab, die mit einem angestrebten Ideal in Einklang gebracht werden sollen. Siehe auch Wirklichkeit, Richtigkeit, Pragmatismus, Idealisierung, Ideen. C. Wahrheitsorientierte Theorien der Kunst sprechen Kunstwerken unter Umständen Qualitäten zu, die die zukünftige Verwirklichung von als ideal angenommenen gesellschaftlichen Zuständen zum Vorschein bringen. Siehe auch emphatische Wahrheit, Fiktionen, Kunst, Kunstwerke.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
Dennett I 303
Selbstorganisation/Evolution/Kauffman/Dennett: Hauptvertreter: Durch Simulation können wir heute komplexe Evolutionsszenarien nachbauen und Gesetzmäßigkeiten erkennen, die Darwin verschlossen bleiben mussten.
Ordnung/Evolution/Dennett: nicht jede Ordnung bietet die Möglichkeit zur Evolution oder Selektion: Bsp Varianten von Conways "Spiel des Lebens".
Selbstorganisation/Kauffman: es ist nicht nur wahrscheinlich, sondern fast sicher, dass die Evolutionsfähigkeit selbst eine Evolution durchmacht, sie entwickelt sich, weil das ein erzwungener Zug im Gestaltungsspiel ist.
Entweder man findet den Weg, der zur Evolutionsfähigkeit führt, oder man gelangt nirgendwohin, aber diesen Weg zu finden, ist kein Kunststück, er ist offensichtlich. Es dürfte überraschend einfach sein.
Dennett I 306
Selbstorganisation/Kauffman/Dennett: bei Kauffmans Gesetzen handelt es sich nicht um solche der Form, sondern der Gestaltung, die Zwangsläufigkeiten der Metatechnik.
- - -
I 30
Evolution/Kauffman These: wenn das Band des Lebens noch einmal abgespielt würde, dann sähen die einzelnen Verzweigungen am Stammbaum des Lebens zwar möglicherweise anders aus, doch die Muster der Verzweigungen, die zunächst stark divergieren und dann immer mehr zu einem Ausfeilen von Details werden, folgen wahrscheinlich einer tieferen Gesetzmäßigkeit .
Mag auch die Evolution ein historischer Prozess sein, sie verlief dennoch zugleich gesetzmäßig.
In den Phänomenen der Artbildung und des Artensterbens spiegelt sich höchstwahrscheinlich die spontane Dynamik einer Gemeinschaft von Arten wider.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

Kau I
St. Kauffman
Der Öltropfen im Wasser München 1998

Kau II
Stuart Kauffman
At Home in the Universe: The Search for the Laws of Self-Organization and Complexity

Den I
D. Dennett
Darwins gefährliches Erbe Hamburg 1997

Den II
D. Dennett
Spielarten des Geistes Gütersloh 1999

> Gegenargumente gegen Kauffman
> Gegenargumente zu Evolution



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 23.06.2017