Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
Brocker I 906
Religion/Nussbaum: Religionen können zwar bestimmte Privilegien zugestanden werden, aber lediglich insofern, als auch die ihr anhängenden Individuen gestärkt werden. Die Freiheit der Religion darf nur so weit gesichert werden, wie auch die Freiheit besteht, diese aufzugeben oder zu wechseln.(1)
Religion/Nussbaum: hat durchaus einen intrinsischen Wert mit Blick auf sinnliche und Identitätsbildung.
NussbaumVsFeminismus: durch eine reduktionistische Sicht auf Religion (wenn Religion als per se patriarchalisch und repressiv gegenüber Frauen angesehen wird) wird keine Solidarisierung mit denjenigen zugelassen, die innerhalb einer Religionsgemeinschaft
Brocker I 907
gegen patriarchale Tendenzen kämpfen.(2)
Religion/Nussbaum: 1. jede Person als Zweck an sich betrachten
2. „moral constraint“: danach bekommt Religion zwar ein hohes Maß an Freiraum und Schutz, aber nur solange die Ausübung mit Verfassungsprinzipien vereinbar ist.
Eingriffe in die Relation sind zum Schutz von Fähigkeiten statthaft. Eine Grenze für Zugeständnisse an Religionen ist dann gegeben, wenn verfassungsmäßige oder menschenrechtlich verankerte fundamentale Rechte (deren Sinn darin besteht, Fähigkeiten zu schützen) nicht garantiert sind.



1. Martha C. Nussbaum, Women and Human Development. The Capabilities Approach, Cambridge 2000, p. 228
2. Ebenda p. 181f


Sandra Seubert, „Martha C. Nussbaum, Women and Human Development (2000)“, in:Manfred Brocker (Hg.) Geschichte des politischen Denkens. Das 20. Jahrhundert. Frankfurt/M. 2018


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

Brocker I
Manfred Brocker
Geschichte des politischen Denkens. Das 20. Jahrhundert Frankfurt/M. 2018

Send Link
> Gegenargumente gegen Nussbaum
> Gegenargumente zu Religion

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z