Philosophie Lexikon der Argumente

 
Bedeutung: zusammen mit Wahrheit zentraler Begriff der Philosophie. Unterscheidet sich vom Bezugsgegenstand (Referenz). Der Referent muss nicht existieren, damit ein Ausdruck eine Bedeutung hat. Gegenstände sind Wörtern nicht eins zu eins als Bedeutungen zugeordnet. Man unterscheidet Wortbedeutung und Satzbedeutung. Siehe auch Gebrauchstheorie, Referenz, Sinn, Subsententiales, Wahrheit.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
II 197
Bedeutung/Name/Lewis: kann eine Funktion von Welten in Wahrheitswerte sein. - Von Gattungsnamen: Funktion von Welten auf Mengen.
II 213
Putnam: Bedeutungen nicht im Kopf - Lewis pro: geistiger Zustand bestimmt nicht die Bedeutung - Bedeutung nicht durch Geistzustand herauszufinden - Geistzustand enthält zu wenig Information über Verursachung und Situation.
II 213/14
Träger der Bedeutung: Sprechakte - nicht Laute oder Schriftzeichen. - > Intentionalität, Meinen.
IV 194
Bedeutung/Lewis: ist hier eine Funktion, die als Output eine geeignete Extension für gegebene Kombinationen von Faktoren liefert wie Zeit, Ort, Kontext, Sprecher, Welt - Intension/Lewis: Funktion, die von Indices (Ort, Zeit, Sprecher, Welt) zu geeigneten Extensionen für einen Namen, Satz oder allg Term führt - Intensionen sind extensionsbestimmende Funktionen.
Carnapsche Intension: liefert Wahrheitswerte für Sätze bzw. Dinge für Namen und Mengen für allgemeine Termini.
IV 200
Intension/Bedeutung/Lewis: Bsp "Schnee ist weiß oder nicht" unterscheidet sich fein in der Bedeutung von "Gras ist grün oder nicht"wegen der unterschiedlichen Intension der eingebetteten Sätze. - (Intension: Funktion von Indizes auf Extensionen).
Bedeutung/Lewis: semantisch interpretierte phrase markers abzüglich der obersten Knoten (im Strukturbaum) - Synonymie: Selbigkeit der Intension.
Bedeutung/BenacerrafVsLewis: wie kann man überhaupt Bedeutung "wählen"? - Lewis: das ist ein allgemeiner Einwand VsMengentheoretische Ansätze.
IV 202
Def Phrasenstruktur-Regeln/Lewis: = semantisch interpretierte phrase marker - Def Bedeutung: ein Strukturbaum ... - wir sprechen oft von Bedeutungen, als wären sie symbolische Ausdrücke, obwohl sie es nicht sind - die Kategorie Bedeutung ist einfach der oberste Knoten - Intension: ist die zweite Komponente des obersten Knotens.
- - -
Schwarz I 216
Bedeutung/Gegenstand/Wort/Lewis: These: mit unseren Wörtern sind lediglich Bedingungen verknüpft, die ein potentieller Referent erfüllen muss. - Daher kann es sein, dass etwas sie erfüllt, von dem wir vorher nicht dachten, dass es sie erfüllt.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

LW I
D. Lewis
Die Identität von Körper und Geist Frankfurt 1989

LW II
D. Lewis
Konventionen Berlin 1975

LW IV
D. Lewis
Philosophical Papers Bd I New York Oxford 1983

LW V
D. Lewis
Philosophical Papers Bd II New York Oxford 1986

LwCl I
Cl. I. Lewis
Mind and the World Order: Outline of a Theory of Knowledge (Dover Books on Western Philosophy) 1991

Schw I
W. Schwarz
David Lewis Bielefeld 2005

Send Link
> Gegenargumente gegen Lewis
> Gegenargumente zu Bedeutung ...

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 26.09.2017