Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Qua-Objekte, Philosophie: Gegenstände, auf die explizit unter einer bestimmten Beschreibung Bezug genommen wird, um eine von mehreren möglichen Funktionen dieses Gegenstands herauszugreifen. Bsp Reagan qua Präsident im Gegensatz zu Reagan qua Schauspieler. Damit wird die Menge der möglichen Folgerungen reduziert, die sich aus der Verwendung von Namen für diesen Gegenstand ergeben. Im technischen Sinn verhindert die Anwendung von Qua-Objekten, dass ein Gegenstand mehrfach gezählt wird. Probleme ergeben sich bei der Frage, welcher „Adresse“ z.B. ein Zitat zugeschrieben werden soll. Siehe auch Partition, Zuschreibung, Identifikation, Individuation, Spezifikation.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
II 334
Qua: Bsp rationale Gründe sind qua rationale Gründe wirksam: d.h. rationale Gründe sind nicht bloß unsere Interpretation, unser Name für einen tatsächlich bloß physikalischen Zustand (Anspruch). - Messergebnisse werden nicht qua rationaler Zustand, sondern qua Gehirnzustand bewirkt.

_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

No I
R. Nozick
Philosophical Explanations Oxford 1981

No II
R., Nozick
The Nature of Rationality 1994

> Gegenargumente gegen Nozick



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 25.06.2017